back

INFOMINDS News

FMAudit Integration und Bestellschnittstelle (THS)

17.06.2019

Der MPS-Dienstleister MHS, der das Flottenmanagement „FMAudit“ von ECi in Deutschland exklusiv vertreibt, und der ERP-Anbieter INFOMINDS haben ihre Zusammenarbeit auf eine neue Ebene angehoben.

 

Neben der Vollintegration der „FMAudit“-Daten in die ERP-Software „RADIX“, hat der Südtiroler ERP-Hersteller eine weitere Schnittstelle zum Austausch von Stammdaten entwickelt, die sich positiv auf die Bestellprozesse sowie die im Vorfeld erforderliche Artikelanlage beim Fachhandelspartner auswirken. Über die „FMAudit“-Integration werden die Zähler und Tonerstände sowie Störmeldungen in die ERP-Software importiert und für Abrechnungen bei Pay-per-Page-Verträgen, Vertragsmanagement oder die automatische Tonerlieferungen genutzt.

 

Durch die Erweiterung der Schnittstelle versetzt RADIX seine Fachhandelspartner in die Lage Artikeldaten von THS wie Toner, Drums, Ersatzteile sowie Angaben zur Kompatibilität vollautomatisiert und digital zu erfassen und individuelle Anforderungen oder kundenspezifische Preise in RADIX zu übernehmen. Fachhändler, die diese Zusatzintegration nutzen, profitieren von einem deutlich geringeren Aufwand bei der Stammdatenanlage sowie der späteren Aktualisierung.

 

„Mit der neuen Schnittstelle kann Verbrauchsmaterial direkt von der Maschine bestellt und von THS just in time an den entsprechenden Stellplatz geliefert werden“, berichtet INFOMINDS-Geschäftsführer Paul Schäfer. Händler könnten ihren Kunden somit gewährleisten, dass die „Maschine nie stillsteht.“

 

„Wir sind froh über die Zusammenarbeit mit INFOMINDS und die Mehrwerte, die dadurch für unsere Partner entstehen“, erklärt MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers. „Durch die neue Bestellschnittstelle kommen weitere Funktionen, die dem Handel das Alltagsgeschäft erleichtern, hinzu.“ So könnten sich Händler zeitaufwendige Artikelanlagen sparen und direkt aus dem System bestellen.

Kontakt: www.infominds.dewww.mhsnet.de

 

 

 

Please reload

back